Klassische Industriezweige zu mehr Nachhaltigkeit anleiten und dabei unterstützen

Da wir Dienstleistungen unabhängig von einem bestimmten Energieunternehmen anbieten, sind wir in der Lage, mit jeder Branche, jedem Netzbetreiber und jedem Versorgungsunternehmen zusammenzuarbeiten. Dadurch können wir die Leistungsfähigkeit von Energieanlagen über Sektoren und Länder hinweg schnell und uneingeschränkt erhöhen.

Papier und Holz

Trocknungsanlagen verbrauchen etwa 86% des gesamten Stromverbrauchs eines Sägewerks. Diese Komponenten können ohne Produktionsverluste oder zusätzliche Installationskosten einfach ein- und ausgeschaltet werden.

Case study - Sawmills

Abfall und Wasser

Die aerobe Abwasserreinigung ist ein Prozess, bei dem Bakterien Sauerstoff zum Abbau organischer Stoffe nutzen. Die Luftzufuhr erfolgt durch Kompressoren, die abgeschaltet werden können, sodass der Netzbetreiber von Ausgleichsleistungen profitieren kann.

Gewächshäuser

Wärme und Licht sind entscheidend für das Wachstum von Pflanzen. Häufig liefern Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen diese Quellen an Gewächshäuser. Durch Anbindung solcher Anlagen an unsere Plattform können wir mehr Wertschöpfung generieren, indem wir die Flexibilität für Ausgleichsleistungen nutzen.

Case study - Börje Ivars Greenhouse

Akteure im Energiebereich

Im Zuge der Energiewende drängen neue Akteure auf den Energiemarkt, wie beispielsweise lokale Fernwärmeunternehmen oder gemeinschaftliche Solarparks. Kleine und mittlere Unternehmen können neue Wertschöpfungspotenziale erschliessen, indem sie ihre Anlagen einsetzen, um Ausgleichsleistungen für Netzbetreiber zu erbringen. Diese neuen Energieakteure tragen durch die Bereitstellung von Zusatzleistungen direkt zur Netzstabilität bei.

Elektrofahrzeuge

Der wachsende Markt für Elektrofahrzeuge bietet eine Chance für intelligente Ladesysteme. Um die neue Welt der E-Mobilität verwirklichen zu können, muss zuerst der Day-Ahead-Handel optimiert werden, damit die Autofahrer den Strom kaufen können, wenn er am billigsten ist. Sie können dann das Aufladen ihrer Fahrzeuge optimieren, um ein allfälliges Ungleichgewicht im Vergleich zum Day-Ahead-Kauf zu verringern. Dies kann wiederum zur Erschliessung zusätzlicher Einnahmequellen führen, wie beispielsweise die Nutzung vernetzter Flotten für Ausgleichsleistungen.

Logistik

Kühlanlagen sind hocheffiziente Geräte, die so eingerichtet werden können, dass sie die Temperaturanforderungen jedes Produkts erfüllen. Wenn aber ein kleines Temperaturfenster möglich ist, verfügen diese Anlagen bereits über ein Potenzial für Ausgleichsleistungen.

Hospitality-Bereich

Freizeiteinrichtungen wie Hotels, Schwimmbäder und Fitnessstudios umfassen verschiedene Arten von Anlagen, wie Heizung, Lüftung und Klimaanlagen sowie Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen. Sie alle können durch Flexibilität zusätzliche Einnahmequellen schaffen, ohne dass dies irgendwelche Auswirkungen auf die Gäste oder Kunden hat.

Schwerindustrie

Die Schwerindustrie spielt auf nationaler Ebene eine wichtige Rolle bei der Energienachfrage. Sie kann aber auch einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung der Stromnetze leisten. Ihre Prozesse und Energieerzeugungsanlagen enthalten die notwendige Flexibilität für Netze – und dies zu niedrigen Kosten.

Erfahren Sie, wie Ihre Systeme zum Netzausgleich beitragen können.

KONTAKT